Atelier Van Lieshout

Installationsansicht 1997. Cast Mobiel 1996 und Mobile Home for Kröller Müller 1995 © Atelier Van Lieshout

Installationsansicht 1997. Cast Mobiel 1996 und Mobile Home for Kröller Müller 1995 © Atelier Van Lieshout

Hausfreund II

Vierteilige Installation, bestehend aus:

Mobile Home for Kröller-Müller,1995, Kröller-Müller Museum, Otterlo

Modular House Mobile,1995/1996, Atelier Van Lieshout

CAST Mobiel,1996, Sammlung CAST, Tilburg

Autocrat,1997

 

Standort

Geländesenke am Promenadenring, südlich der Hörsterstraße, gegenüber dem Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen, temporäre Aufstellung während der Skulptur. Projekte in Münster 1997

 

Atelier Van Lieshout

gegründet 1995 in Rotterdam, Niederlande

Hauptsitz des Atelierteams: Rotterdam, Niederlande

Hauptakteur: Joep van Lieshout

* 1963 in Ravenstein, Niederlande

 

Das interdisziplinär arbeitende niederländische Künstlerkollektiv Atelier Van Lieshout platzierte 1997 vier umgebaute Wohnmobile auf einer Wiese an der Promenade, dem Grüngürtel der Innenstadt. Vor dem Hintergrund der bürgerlichen Münsteraner Klinkerarchitektur thematisierten die mobilen Einheiten das Wohnen in der Stadt. Das Modular House Mobile vereinte auf begrenztem Raum eine Küche, Schlafstätten und einen wandelbaren Stauraum sowie eine Dusche und eine Toilette. Ebenso wie im bereits zuvor entstandenen Wohnwagenprojekt La Bais-o-Drôme verschmolzen bei CAST Mobiel Design und Funktionalität: Eine Liegewiese, ausgestattet mit Minibar und Lautsprechersystem, beherrschte den mit runden Formen gestalteten Innenraum. Im Mobile Home for Kröller-Müller konnte zudem die Ausstattung dem individuellen Geschmack der Bewohner_innen angepasst werden. Der Autocrat schließlich sollte ein vollkommen isoliertes Leben in der Natur ermöglichen.1 Die bunten Einheiten verwiesen auf modernistische Architekturträume. Allerdings wiesen sie merkwürdige prothesenartige Annexe auf, deren Form sich aus den Funktionen der hier eingerichteten Räume ergab, die nicht nur Grundbedürfnisse erfüllten sondern in denen es auch Musik, Entspannungseinrichtungen und Getränke gab.

 

Stefanie Raupach

 

 

 

1 Camiel van Winkel, „Joep van Lieshout – Not Depressed“. In: Klaus Bußmann, Kasper König und Florian Matzner (Hg.), Skulptur. Projekte in Münster 1997, Ausst.-Kat.: Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster, Ostfildern-Ruit 1997, 273.

Standort

  • Noch vorhanden / Öffentliche Sammlung
  • Nicht mehr vorhanden
  • Im Museum