1987

Skulptur Projekte in Münster 1987

14. Juni – 04. Oktober 1987

 

Der von Kasper König 1977 kuratierte Projektbereich wurde 1987 zu Grundlage der zweiten Skulptur Projekte in Münster. Es wurden 64 Künstler_innen eingeladen, die Stadt zu besuchen und anschließend künstlerische Konzepte einzureichen. Auftragsvorgaben und Sachzwänge gab es dabei für die Künstler_innen, außer die Budgets betreffend, nicht. Von den eingereichten Projekten wurden 51 ganz und zwei weitere in Teilen realisiert. Elf Konzepte konnten nicht umgesetzt werden. In Form eines intensiven Dialogs zwischen Künstler_innen und den Kuratoren sowie den Besucher_innen und den Werken entstand an den unterschiedlichsten Orten und Plätzen im Stadtgebiet von Münster eine lebendige Auseinandersetzung mit Kunst im öffentlichen Raum. Die Projekte von 1987 stellten historische und gesellschaftliche Narrative der Stadt Münster neu zur Disposition und verwiesen auf die ersten Skulptur Projekte von 1977, die erneut im Faltplan zur Ausstellung verzeichnet wurden.

Klaus Bußmann (Konzeption und Ausstellungsleitung)
Kasper König (Konzeption und Ausstellungsleitung)
Friedrich Meschede (Ausstellungssekretariat und Projektbetreuung)
Ulrich Wilmes (Ausstellungssekretariat und Projektbetreuung)