Andreas Slominski

Abbildung folgt.

Abbildung folgt

Anfeuchten einer Briefmarke

1996

Aktion

Giraffe, Briefmarke, Briefumschlag

 

Standort

Allwetterzoo Münster, einmalige Durchführung am 27. Juni 1996

 

Ausheben der Laterne für das Umlegen des Reifens

1996

Aktion

 

Straßenlaterne, Reifen des Dienstfahrrades des Westfälischen Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte, Münster, Bagger, Team von Bauarbeitern

 

Standort

Adenauerallee, einmalige Durchführung am 27. November 1996

Andreas Slominski

* 1959 in Meppen, Deutschland

lebt und arbeitet in Berlin, Deutschland

 

Anders als viele andere Künstler der Skulptur Projekte führte Andreas Slominski seine Aktionen und Interventionen bereits im Vorfeld der Ausstellung durch. Im Juni 1996 ließ er eine gewöhnliche Briefmarke von einer Giraffe im Münsteraner Zoo befeuchten. Mit der Marke frankierte Slominski anschließend einen Brief. Bei seinem zweiten Besuch im November 1996 ließ er den Reifen des Dienstfahrrades des Museums um eine Straßenlaterne legen. Statt den Reifen von oben zu positionieren, ließ er die besagte Straßenlaterne vom Stromnetz trennen, mit einem Bagger ausgraben und dann ausheben, um den Reifen von unten um den Mast der Laterne zu legen. Das scheinbar beiläufig platzierte Alltagsobjektwurde allerdings nur wenige Tage nach dieser Aktion von Unbekannten entfernt. Beide Aktionen sowie die Installation waren vor dem Beginn der Skulptur. Projekte in Münster 1997 abgeschlossen und bereits zur Eröffnung für das Publikum nicht mehr sichtbar. Lediglich die Erzählungen und die Dokumentation in Zeitungen und Katalog1 zeugten während der Ausstellung von Slominskis Beitrag. Was bleibt, ist die bestechende Absurdität seiner schelmischen Arbeiten, die neben hoher Konzentration und Liebe zum Detail von Profanität und Komik begleitet werden.

 

Jenny Katharina Hoedemaker

1 Anja Tippner, „Andreas Slominski. Von Rahmen, Funktionen und Giraffen“. In: Klaus Bußmann, Kasper König und Florian Matzner (Hg.), Skulptur.Projekte in Münster 1997, Ausst.-Kat.: Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Ostfildern-Ruit 1997, 396–401. 

Standort

  • Noch vorhanden / Öffentliche Sammlung
  • Nicht mehr vorhanden
  • Im Museum